Irene Eichenberger

(geb. 1969 in Bern) Ausbildung an der „Ecole Internationale Jaques Lecoq“ in Paris . Seit 1999 ist sie als freischaffende Schauspielerin tätig. Seit 2001 Ensemblemitglied bei Theater ASPIK und Zusammenarbeit mit Uli Jäckle. Engagements u.a. am: Theater Lübeck, auf Kampnagel in Hamburg, an den Sophiensaelen Berlin, Theater Luzern, Schauspiel Hannover, Theater Hildesheim, Schauspielhaus Hamburg, Theater Freiburg, Kaserne Basel Gessnerallee, Theater Neumarkt und Schauspielhaus Zürich u.a. mit Anna-Sophie Mahler, Branko Simic, Frederike Heller Barbara Weber, Regina Gyr, Sandra Strunz, Corinna von Rad. Eigene Projektentwicklungen u.a. für das Festival "Blickfelder" in Zürich.