Link verschicken   Drucken
 

Machtsumer Lichtblicke - ein märchenhafter Dorfspaziergang

Machtsumer Lichtblicke - Zwerge und Okapi. Foto: Clemens Heidrich
Machtsumer Lichtblicke - gemischster Chor St. Nikolaus. Foto: Clemens Heidruch

„ Die verschwiegenen Wahrheiten, glaubten die Leute, sind die wahrhaftigsten überhaupt.“

 

Angelehnt an Motive des Bestsellerromans „Was man von hier aus sehen kann“ von Mariana Leky, fragt sich Theater ASPIK zusammen mit dem Chor St. Nikolaus und mit Machtsumer Bürgern, wo im Dorf die Grenze zwischen Enge und Weite, zwischen Privatsphäre und Öffentlichkeit liegt.

Bei einem nächtlichen Dorfspaziergang suchen wir Orte auf, an denen sich in einzelnen Szenen entfaltet, was das Landleben ausmacht. Nur durch das Scheinwerferlicht aus der winterlichen Dunkelheit herausgehoben, fügen sich im Verlauf des Abends die einzelnen Einblicke ins Dorfleben kaleidoskopartig zusammen, und die persönlichen „Lichtblicke“ werden zur Erinnerungsarbeit und Spurensuche nach dem dörflichen Kollektiv.

Selma (Dorothea Voigt) und Heinrich (Daniel Persson). Foto: Clemens Heidrich
Elsbeth (Marion Schorrlepp) rettet Schramm (Arnd Heuwinkel). Foto: Clemens Heidrich
Luise (Yvonne Kennemann) und Schramm (Arnd Heuwinkel). Foto: Clemens Heidrich

Termine

Vorstellungen: 5./7./8./14. und 15.12. 2019, jeweils 19.00

Dorfgemeinschaftshaus Machtsum, Lindenallee 6, 31177 Machtsum, neben der Kirche

Eintrittspreise: 12€ regulär, 7€ ermäßigt

Leider sind momentan alle Tickets reserviert. Sie können versuchen, an der Abendkasse zurückgegebene Restkarten zu erwerben. Mehr Infos

Chor St. Nikolaus mit Abschiedsbriefen. Foto: Clemens Heidrich
Käte und Godehard Langlott. Foto: Clemens Heidrich
Billie Jean - Florian Brandhorst und Ensemble. Foto: Clemens Heidrich
Garagenkneipe (Karl-Heinz Ahlers). Foto Clemens Heidrich
Foto: Clemens Heidrich
Foto: Clemens Heidrich

Credits

Regie: Theater Aspik | Musik: St. Nikolaus Chor Machtsum | 
von und mit: Karl Heinz Ahlers, Florian Brandhorst, Oliver Dressel, Gudrun Gadow, Arnd Heuwinkel, Luzia Schelling und Marion Schorrlepp

Gefördert durch das Land Niedersachsen, den Fonds Soziokultur, Landesverband Soziokultur und die Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine

Bäuerin Häubel (Tiny Janus) und der Tod. Foto: Clemens Heidrich
Annika Loß und Marion Schorrlepp. Foto: Clemens Heidrich
Zwerge (Heinrich Mandel, Daniel Persson, Oliver Dressel, Godehard Langlott). Foto: Clemens Heidrich
Die Wahrheit (Christiane Zaubitzer). Foto: Clemens Heidrich
Vater (Karl-Heinz Ahlers) und Luise. Foto: Clemens Heidrich
Machtsumer Lichtblicke. Foto: Clemens Heidrich