Credits

Regie: Uli Jäckle | Kostüme: Judith Schneider
mit Viola Hasselberg, Iza Terek, Florian Brandhorst, Ingo Günther, Marcin Michalski, Carsten Schneider, Dirk Volke

Koproduktion mit Teatr IM, Krakau

Termine

  • Aug. 1996 | ARENA-Festival, theaterwerkstatt Hannover
  • Mai 1996 | Theaterfestival Unidram, Potsdam
  • Mai 1996 | sophiensaele, Berlin
  • 8. Mär. 1996 | KulturFabrik Löseke, Hildesheim | Premiere

Pressestimmen

„Obwohl das Personal Shakespeares Namen trug, einige Motive aus „Was ihr wollt“ durchaus wiederzuerkennen waren, fühlte man sich bei dieser teuflisch freien Klassikerbearbeitung schnell an Helge Schneiders Spielfilmkunst erinnert. In „Meat Me“ treten polnische Schotten im karierten Rock auf, Prinz Orsino agiert als melancholisch grüne Bettwurst, und der schmachtenden Viola klebt derweil ein falscher Bart an der Wange. Alle sind irgendwie schwul und nicht-schwul zugleich, wollen mit einem Mann, der eine Frau ist oder mit einer Frau, die ein Mann ist, ins Bett, und alle haben eine Menge Flugzeuge im Bauch. Oder frei nach Shakespeare: You can’t always get what you want, but sometimes you can get what you need.“
Hannoversche Allgemeine Zeitung, 26.08.1996