Der Vaterschaftsprozess des Joseph Zimmermann

Credits

Regie: Uli Jäckle | Kostüme: Kathrin Hegedüsch
mit Gerda Eickmann, Michéle Reber, Birgit Schürmann, Florian Brandhorst, Gotthart Hauschild, Arnd Heuwinkel, Karl Miller, Hussam Nimr, Norbert Schmitt, Klaas Schramm, Sven Seeburg

Koproduktion mit dem Stadttheater Hildesheim

Termine

  • 8. Dez. 2001 | Großer Sitzungssaal des Landgerichts Hildeheim | Premiere

Pressestimmen

„Aus dem Kampf mit Kishons Satire ist ein Spektakel mit glänzenden Schauspielern gereift, in dem durchaus auch der göttliche Ernst zu Wort kommt. Auf dem Prüfstand steht nicht nur Gottes Zeugungsfähigkeit und Marias Unschuld, sondern auch der Wahrheitsgehalt der Bibel. Vor Gericht wird gesungen, getanzt, geschrieen und gelacht. Filmisch Brüche und Überhöhungen durch Musik, Zeitlupe, Schnitte sorgen für Abwechslung. Dabei fängt die Versuchsanordnung zwischen Himmel und Erde ganz langsam an, die gemächlich amüsante Gerichtsverhandlung gerät langsam in Schieflage, kippt dramatisch und kehrt wieder in die Ausgangslage zurück.“
Hildesheimer Allgemeine Zeitung vom 11.12.2001